Gesundheit:

Gesunde, robuste, schöne Aussies mit einem angenehmen Wesen sind uns wichtig. Deswegen züchten wir nur mit gesunden Elterntieren.

Gesund heißt , dass die Eltern auf HD untersucht und von offizieller Seite (OFA, ASCD) ausgewertet wurden.

Wir züchten selbstverständlich nur mit Elterntieren mit den Ergebnissen OFA Good oder Excellent bzw. HD A-B.

Außerdem sind die Elterntiere von einem Tieraugenarzt untersucht, dies geschieht zumeist als Welpe und später in regelmäßigen Abständen—das Ergebnis wird üblicherweise als PRA- usw. frei klassifiziert.

Außerdem gucken wir konservativ nach Gesundheit, eine Hündin, die bei uns aufgewachsen ist, und in den ersten 3-5 Jahren vor dem ersten bzw. zweiten Wurf immer gesund war, wird ihre gute allgemeine Konstitution wahrscheinlich auch an ihre Welpen vererben.

Der Vorteil, einen Hund erst mit drei Jahren in der Zucht einzusetzen, liegt daran, dass man in den ersten Jahren bereits abschätzen kann, wie robust der Hund ist. Ein Hund, der ständig an Durchfall erkrankt oder jeden Infekt mitnimmt, hat meiner Meinung nach in der Zucht nichts zu suchen.Auch ernste Krankheiten ( Herzfehler, uvm. ) zeigen sich selten vor dem dritten Lebensjahr.

Auch beim Deckrüden, der ja nicht bei uns aufgewachsen ist, bevorzugen wir ältere Rüden. Infrage kommt hier ein Rüde, der zwar schon älter ist, aber auch im Alter z.B. mit 11 Jahren noch frei von PRA und HD ist, und sich aktiv und agil wie ein „junger“ bewegt.Es ist dann relativ wahrscheinlich, dass ein solcher Rüde seine Gesundheit und Langlebigkeit auch an seine Nachkommen vererbt.

Für die Gesundheit unserer Welpen ist selbstverständliche auch die Vorsorge während der Trächtigkeit und Aufzucht wichtig.

In der Trächtigkeit und Aufzucht tun wir alles um den Welpen einen optimalen Start ins Leben zu ermöglichen.

Zur Vorsorge und Fürsorge gehören, optimale Ernährung, vorsorgliches Entwurmen in der Trächtigkeit und nach der Geburt, eine Augenärtztliche Untersuchung der Welpen zwischen der 6. und 7. Woche, sowie angepasste Bewegung.

Auch die Sozialisation der Welpen in den ersten Lebenswochen gehört selbstverständlich zum Guten Aufzucht.

Wir ziehen unsere Welpen so auf, dass sie aufgeschlossene und angenehme Familienmitglieder werden können.

Bitte gucken Sie weiter unter Aufzucht.